Retten Sie Ihre Abteilung!

So führen Sie Ihre Abteilung aus der Krise

Wenn Sie an Ihre Abteilung denken…

…  dann sehen Sie ein funktionales Team, in dem die Mitarbeitenden sich wohlfühlen und in dem die Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen ausgezeichnet funktioniert. Alle Beteiligten wissen, welche Regeln gelten (und warum) und halten sich daran.

Das Team ist so attraktiv, dass es Ihnen gelingt, die benötigten Fachkräfte (die sich als Leistungsträger/innen verstehen und darauf stolz sind) zu gewinnen und zu binden.

Alle stehen für die gemeinsamen Ziele ein. Sie sind leistungsbereit und haben ein hohes Commitment für die Abteilung. Das zeigt sich auch in der Zufriedenheit von Patienten und Angehörigen. Die reibungslose Zusammenarbeit sorgt dafür, dass auch das wirtschaftliche Ergebnis stimmt.

Glückwunsch zu diesem Erfolg – bewahren Sie ihn!

…  dann fragen Sie sich immer wieder, warum es eigentlich nicht funktioniert? Warum halten sich die Beteiligten nicht an die Regeln? Warum bleibt das wirtschaftliche Ergebnis immer wieder hinter den Erfordernissen zurück? Wie kommt es, dass Sie immer wieder Leistungsträger/innen durch Kündigung verlieren? Woher kommt diese Unzufriedenheit und wie können Sie die immer wiederkehrenden Überlastungsanzeigen vermeiden?

Wenn sie sich solche Fragen stellen, dann haben Sie in der Regel bereits seit längerem daran gearbeitet, die Probleme zu identifizieren und zu lösen. Oftmals gelingt es aber nicht, die erwünschten Lösungen auch umzusetzen, selbst wenn es klar ist, was man „eigentlich“ tun müsste.

Sie wissen, dass es von alleine nicht besser wird. Je länger man wartet, desto schwieriger wird es.Deshalb:

Senden Sie uns jetzt eine E-Mail oder rufen Sie uns an. 
Mit uns kommen Sie weiter!

Warum wir DIE Experten für Performance und Commitment im Krankenhaus sind

Christiane Fruht

M.A. Psycholinguistik, Psychologie, Politik und
GKP mit Berufserfahrung (Intensiv)

Expertin für Kommunikation, Führung und Teamentwicklung im Krankenhaus

„Seit zwei Jahrzehnten engagiere ich mich für gutes Betriebsklima und  gelingende Zusammenarbeit in Kliniken. Hierfür berate ich die Klinikleitung, begleite Führungskräfte und arbeite mit Teams vor Ort. Mein Ziel ist dabei, jedem Mitarbeiter seine Verantwortung für den Erfolg der Organisation bewusst zu machen.“ 

Gottfried Müller

Experte für klinische Betriebsorganisation, Personalmanagement und Führung im Krankenhaus

Dipl.-Psychologe und
GKP mit Berufserfahrung (Intensiv)

„Zunächst geht es mir darum, die erfolgsentscheidenden Faktoren und Problemstellungen in den Strukturen, Prozessen und im Personalkonzept zu finden und mit den klinischen Berufsgruppen geeignete Lösungen zu entwickeln. Genauso wichtig ist es mir, bereits im Projektverlauf eine positive Qualität der Zusammenarbeit zu erreichen und dies in der Umsetzung weiter zu vertiefen.“

Wie wir arbeiten

Es gibt Situationen, in denen es von innen heraus nicht mehr gelingt, das Ruder herumreißen. In diesen Situationen bieten wir Ihnen als erfahrenes Organisationsentwicklungsteam unsere Unterstützung an. Wir haben beide jahrzehntelange intensive Erfahrungen in der Team- und Organisationsentwicklung in Krankenhäusern . Dies ermöglicht uns, eine zugleich intuitive und hoch strukturierte Vorgehensweise, die hoch effektiv ist. Wir arbeiten sowohl auf der strukturellen, wie auch der Prozessebene und sind zugleich auf der Ebene der Stimmungen und der Zusammenarbeit wirksam.

Unsere langjährige und spezifische Erfahrung ermöglicht uns ein ausgezeichnetes Standing und hohe Akzeptanz vom Geschäftsführer bis zur Pflegekraft. Wir erstellen nicht nur Konzepte, sondern arbeiten konsequent umsetzungsorientiert. Dabei nutzen wir vorhandene Ressourcen, wo immer möglich. Gemeinsam verfügen wir über das gesamte Methodenspektrum, das erforderlich ist, um in einer gegebenen Situation zu nachhaltigen positiven Veränderungen zu führen.

Wir können einerseits Stimmungen aufgreifen und offene und verdeckte Konflikte zu klären, aber wir sind auch in der Lage, den Personalbedarf berechnen, Dienstplanprobleme zu lösen und notwendige strukturelle Veränderungen auf den Punkt zu bringen. Wir arbeiten an der Verbesserung des Führungsverhaltens, an der Zusammenarbeit im Team sowie zwischen verschiedenen Abteilungen und Berufsgruppen, aber wir können auch Leistungen quantifizieren und Prozesse strukturieren. So leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für eine effektive und zufriedenstellende Zusammenarbeit.

Und so funktioniert es:

Nach den Vorgesprächen mit der Krankenhausleitung und beteiligten Führungskräften erstellen wir ein Angebot.
Je nach Ausgangssituation kann es nun folgende Schritte geben:

Abteilungen stabilisieren - Grafik
Konflikte klären und Abteilungen stabilisieren
  • Einzelgespräche mit Führungskräften, Mitgliedern der Teams und anderen Beteiligten
  • Gespräche mit kleinen Gruppen von Personen, die unterschiedliche Interessen vertreten; Entwicklung gemeinsamer Zielsetzungen.
  • Vorbereitung von Lösungen auf der Sachebene (Arbeitszeit, Personalstruktur, Prozesse usw.) und Durchführung von Workshops, bei denen es nicht nur um das Thema, sondern auch um die Qualität des Dialogs geht
  • Team-Workshops (z. B. Pflegeteam oder Ärzteteam) und Workshops zum Inter-Team-Building (u.a. mit konkreten Vereinbarungen für die Zusammenarbeit)

Nach der ersten Projektphase müssen Veränderungen erst einmal umgesetzt werden. Dabei begleiten wir bedarfsgerecht.
Nach einigen Monaten gibt es eine Evaluation der Ergebnisse aus Sicht der Beteiligten, an die sich i.d.R. eine zweite (deutlich kürzere) Projektrunde anschließt, bis wirklich nachhaltige und zufriedenstellende Veränderungen etabliert sind.

Sprechen Sie uns an!

Gerne können Sie diese Seite teilen: